Liebeleien – Ein Herz für Köln

Ein einzigartiger Flashmob mit über 1.000 Herzen

Am 27. Sep­tember, dem Welt­tou­ris­mustag, haben wir einen Flashmob „Ein Herz für Köln auf dem Bahn­hofs­vor­platz ver­an­staltet. Wir haben gemeinsam ver­sucht, ein Stück weit die Sil­ves­ter­nacht auf­zu­ar­beiten und Köln wieder „herzlich erstrahlen“ lassen. Es war so schön zu sehen, wie spontan und offen Rei­sende aus ver­schie­denen Ländern sowie Köl­ne­rinnen und Kölner den Platz mit Herzen über­schüttet haben.

Wir hatten 50 kg Stra­ßen­kreide mit­ge­bracht und jede/jeder hat dann „ein Herz für Köln“ auf­gemalt. Der Hin­ter­grund unserer Aktion war, dass der Bahn­hofs­vor­platz als „Platz der Über­griffe“ in vielen Köpfen gespei­chert ist und genau das möchten wir ändern. Wir haben am Welt­tou­ris­mustag aus Köln ein Signal mit Herz in die Welt gesendet, und sichtbar gemacht, dass hier in Köln die Men­schen sehr herzlich sind und die Liebe viel­fältig und bunt.

Viel­fältig und bunt waren auch die ver­schie­denen per­sön­lichen Herz­bots­schaften, so gab es auch mehrere große Herzen für den Ham­bacher Forst. Viele Rei­sende die zufällig unsere Herzen ent­deckt haben, haben sich gefreut, so “herzlich” in Köln emp­fangen zu werden. Die Rück­meldung einer Rei­senden war “Jetzt bin ich wieder ganz ent­spannt”.

Ein Herz für Köln” kann auch ein Bei­spiel dafür sein, dass sich die Men­schen in anderen Städten ihre (Stadt)Räume wieder aktiver zurück holen. So gibt es viel­leicht bald auch „Ein Herz für Chemnitz“, “Ein Herz für Fer­guson”, oder Herzen in anderen Städten. Es wäre schön, wenn die Herzen um die Welt gehen.

Ein herz­liches Dan­ke­schön an alle Men­schen, die mit­ge­macht haben!

anklicken/antippen zum ver­größern

anklicken/antippen zum ver­größern

Ein Herz für Köln war eine gemeinsame Aktion mit der Flirt Uni­versity und Isa­belle, Laura, Michell, Nicole, Silvia sowie Frau Hügele von der Kölner Fach­schule für Tou­rismus.
Eine sehr schöne Zusam­men­arbeit, vielen lieben Dank dafür